22.07.21
Tickets Das Lumpenpack, auf dem Lüneburger Kultursommer 2021 in Lüneburg

Tickets für Das Lumpenpack auf dem Lüneburger Kultursommer 2021 22.07.21 in Lüneburg, Kultursommer auf den Sülzwiesen

Donnerstag 22.07.21
Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Kultursommer auf den Sülzwiesen, Sülzwiesen (Zufahrt über: Am Grasweg), 21339 Lüneburg

Tickets zu Das Lumpenpack Lüneburg

HINWEIS

Es gilt die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültige Nds. Corona-Verordnung.
Sollte durch Vorgaben zur Kontaktreduzierung auch die zugelassene Besucherzahl reduziert werden, könnte es eine zusätzliche Veranstaltung am Nachmittag geben. Karten der Bereiche mit der Ziffer 2, würden der Nachmittagsveranstaltung zugeordnet. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig unter www.lueneburger-kultursommer.de.

PreiskategoriePreisAnzahl 
Bereich A 136,00 € 
Bereich A 2 36,00 € 
Bereich B 1 39,00 € 
Bereich B 2 39,00 € 

Lageplan des Lueneburger Kultursommers 2021

Informationen

Das Lumpenpack beweist, dass es trotz inzwischen großer Hallen sehr intim bleiben kann. Spontane Moderationen und Stand-Ups wechseln sich mit humorvollen und druckvollen Popsongs ab.

Stets in eine Konfettiwolke eingehüllt, gewinnt Das Lumpenpack in den letzten Jahren diverse Contests und Preise, ihr Hit „Guacamole“ wird über 15 Millionen Mal geklickt, sie sind zu Gast bei verschiedensten TV-Formaten, auf Musikfestivals und spielen etliche ausverkaufte Konzerte. Auf „Die Zukunft wird groß“ folgt 2019 und, über 50 ausverkaufte Konzerte später, nun „Eine herbe Enttäuschung“: Noch größer, noch mutiger, noch musikalischer soll das Album werden – und falls all das nicht klappt, kann man immer noch auf den Titel verweisen. Enttäuschung, die passiv-aggressive Wut des Millenials, das Gefühl gewordene First World Problem, als Leitmotiv? Natürlich. Denn man ist doch permanent enttäuscht, wenn man es so leicht hat, aber es gerne noch leichter hätte. Und diese Enttäuschung bietet, aus ironischer Distanz betrachtet, genügend Angriffsfläche für Witze. Stilistisch haben die beiden alle Konventionen hinter sich gelassen. College Rock, Trap, Balkan Pop, freier denn je bedienen sie sich der Genres, aber nie rein parodierend, sondern stets als augenzwinkernde Hommage.

Wie die Band selbst sagt: „für alle, die sagen wollen, endlich eine richtige Band. Für alle, die sagen wollen, früher haben sie mir besser gefallen. Für alle, die sagen, ich hab jetzt ein halbes Jahr in meiner Wohnung gesessen und muss dringend wieder auf ein Konzert!“